Die Papiermaschine PM1

Zeitzeuge der Industriekultur Bischofszell

PM1

Die Firma J.M. Voith baute mit der PM1 eine leistungsfähige Maschine, die auf 2200 Millimeter Arbeitsbreite und 10'000 Kilogramm/24 Stunden ausgelegt war. Auf ihr liess sich eine ganze Produktpalette von Karton bis Krepppapier herstellen, was eine enorme Angebotsflexibilität ermöglichte. Nur von einem einzigen Elektromotor angetrieben, wurde die ganze Maschine über ein ausgeklügeltes System von Ledertransmissionsriemen in Bewegung versetzt. Die PM1 produzierte bis 1991.

 

Impressionen

An der 223 Tonnen schweren und 37 Meter langen Maschine lassen sich in seltener Übersichtlichkeit die Verfahrensschritte der Papierherstellung ablesen. In der Schweiz ist sie die älteste erhaltene und heute wohl die grösste Papiermaschine mit Einzelantrieb.

IMG_0348
IMG_0357
PM1_Home
IMG_0358
IMG_0367
IMG_0330
5UHR_inku_bischofszell_uebersicht_2
IMG_0332
IMG_0347
PM1_Home
IMG_0370
 

Ein aussergewöhnlicher Raum für Events

Wir freuen uns auf Ihre Anfrage

 

Mitgliedschaft

Werden Sie Vereinsmitglied und profitieren Sie.

Einzelmitglieder CHF 30.- / Jahr

Paarmitglieder CHF 40.- / Jahr

Abo INKU-Bulletin CHF 15.- / Jahr

Kollektivmitglieder inkl. Abo INKU-Bulletin ab CHF 100.- / Jahr

Wir sind für jede Aufrundung des Betrages dankbar. Gönnerhaften sind ab CHF 200 / Jahr möglich.

Einzahlung auf:

Raiffeisenbank Zihlschlacht-Bischofszell

IBAN CH40 8141 7000 0047 3580 5, Industriekultur Bischofszell – Hauptwil,

9220 Bischofszell oder Post: ES Konto 90-178518-5.

Spannende News direkt auf Ihr Mail

Profitieren Sie vo einem grossen Netzwerk von Gleichgesinnten.

Persönliche Einladung an 

spezielle PM1-Event

Kontaktieren Sie uns

Historische Papiermaschine PM1

Fabrikstrasse 26, 9220 Bischofszell, Schweiz

 
 

Historische Papiermaschine PM1

Fabrikstrasse 26, 9220 Bischofszell (TG), Schweiz

Präsident: Stefan Bolliger +41 71 422 50 05 / info@papiermaschine.ch

Öffnungszeiten PM1:  Jeden 1. Sonntag im Monat von 14.00 bis 17.00 Uhr.

IMG_0330